Lassen Sie Ihrem Geländewagen mal freien Lauf!

Deutsche Autofahrer stehen auf Geländewagen. Die Zulassungen der Offroader nehmen jährlich zu. Sie lagen im Februar 2016 bei einem Anteil von 51,6 Prozent der Privatkäufe an erster Position und stellen mittlerweile über 20 Prozent des Gesamtmarktes. Umso erstaunlicher ist es, dass die meisten Geländewagen in Deutschland praktisch unterfordert sind und selten abseits der gefestigten Straßen genutzt werden. Lediglich rund 10 Prozent der abgespulten Kilometer eines Geländewagens werden im steinigen und hügeligen Gelände gefahren. Um das Potenzial ihres SUV´s voll auszunutzen, fahren Sie doch mal runter vom Asphalt und rein ins Gelände und gönnen so sich und ihrem Offroader mal etwas Spaß. Doch bevor Sie jetzt einfach am nächsten Feldweg rechts abbiegen oder durch den nächsten Stadtpark düsen, möchten wir Ihnen vorschlagen, in den nächstgelegenen Offroadpark zu fahren.

In Deutschland gibt es einige dieser sogenannten Offroadparks, in denen SUV-Fans gegen Entgelt die Geländetauglichkeit ihres Gefährts voll ausreizen können. Um mit seinem Geländewagen oder SUV in einem der Parks frei fahren zu können, verlangen die Betreiber in der Regel einen Führerschein der Klasse B. Zusätzlich sollte der PKW über eine gültige Hauptuntersuchung (HU) und mindestens eine Haftpflichtversicherung verfügen, außerdem muss man eine Haftungsausschlusserklärung unterzeichnen. Es gibt auch Parks in denen man ohne Zulassung etc. fahren darf. Erkundigen sie sich daher am besten vor Fahrtantritt über die jeweiligen Bedingungen auf der Internetseite des Parks oder rufen sie vorher an.

Auf dem im allgemein riesigen Gelände gibt es oft mehrere Parcours. Von welligem, sandigen Terrain bis hin zu steilen fast senkrechten Auffahrten, die ohne Seilwinde so gut wie gar nicht überwindbar sind. Und für den Fall, dass sich ein Offroader dann doch einmal in einem Schlammloch oder in einer Sandkuhle festfährt, steht für gewöhnlich schweres Gerät parat.

Ihnen sollte jedoch bewusst sein, dass Schrammen und Dellen sowie Steinschlagschäden, gerade bei ungeübten Geländefahren, nicht ausbleiben. Wer demnach Angst um seinen PKW hat, sollte lieber auf die angebotenen Mietfahrzeuge der Geländepark-Betreiber zurückgreifen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *